Schutzimpfung Logo  
         Impfschutz, Standardimpfung. Infodienst Medizin      
Die Gesundheitsreform bringt einschneidende Veränderungen für die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen. Die zusätzliche jährliche Belastung schätzen Gesundheitsexperten auf 400 bis 600 Euro. Damit wird eigenverantwortlicher Gesundheitsschutz der Versicherten immer wichtiger. Wer Krankheiten vermeidet, bleibt länger gesund und spart Geld. Besonders Hausärzte können hier unterstützen. Der Gesundheits-Check 35 erkennt frühzeitig mögliche Risiken, Impfungen schützen vor Infektionskrankheiten. Wichtig für den Arzt: Impfungen werden außerhalb der Budgets oder anderer honorarbegrenzender Maßnahmen bezahlt. Wichtig für den Patienten: Keine Zuzahlungen und bei Impfungen als einziger Leistung im Quartal auch keine Praxiseintrittsgebühr.
   
   


zurück zum Index

 

 

Presse-Information Hausärzteverband

 

Ohne Zuzahlung und Budgetierung: Standard-Impfungen bleiben kostenfrei

Leimen, 16. September 2003 -
Die Gesundheitsreform bringt einschneidende Veränderungen für die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen. Die zusätzliche jährliche Belastung schätzen Gesundheitsexperten auf 400 bis 600 Euro. Damit wird eigenverantwortlicher Gesundheitsschutz der Versicherten immer wichtiger. Wer Krankheiten vermeidet, bleibt länger gesund und spart Geld. Besonders Hausärzte können hier unterstützen. Der Gesundheits-Check 35 erkennt frühzeitig mögliche Risiken, Impfungen schützen vor Infektionskrankheiten. Wichtig für den Arzt: Impfungen werden außerhalb der Budgets oder anderer honorarbegrenzender Maßnahmen bezahlt. Wichtig für den Patienten: Keine Zuzahlungen und bei Impfungen als einziger Leistung im Quartal auch keine Praxiseintrittsgebühr.

„Impfen ist die einfachste und effektivste Maßnahme, Gesundheit zu erhalten und zählt zu den originären hausärztlichen Tätigkeiten“, erklärt Dr. Diethard Sturm, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Hausärzteverbandes. „Kein Spezialist kann nebenbei die kontinuierliche Impfkontrolle übernehmen. Die Vielfalt der Impfungen erfordert eine kontinuierliche Fortbildung und Praxis.“ Basis eines jeden Impfschutzes sind die allgemein empfohlenen Impfungen, die von der GKV getragen werden. Hierzu zählen für alle Erwachsenen die Grundimmunisierung gegen Tetanus und Diphtherie wie auch die Auffrischimpfungen alle zehn Jahre. Für die über 60-Jährigen kommen die jährliche Influenza- und die Pneumokokken-Impfung alle sechs Jahre hinzu. „Hat ein Patient noch keine vollständige Grundimmunisierung gegen Polio erhalten, ist auch diese zu vervollständigen“, so Sturm.

„Gerade die Impfungen gegen Pneumokokken und Influenza liegen weit hinter dem, was wünschenswert ist“, beklagt Sturm. „Nur jeder Dritte über 60 ist gegen die Virus-Grippe geimpft, gegen Pneumokokken nur knapp jeder Achte.“ Dabei sind gerade Pneumokokken die bedeutendsten bakteriellen Erreger bei über 60-Jährigen, hinsichtlich Inzidenz, Morbidität und Letalität. „Als Dienstleister für seine Patienten kommt dem Hausarzt eine zweifache Aufgabe zu: Der Schutz des Individuums mit seinen besonderen Bedürfnissen und der Schutz der Gemeinschaft. Hohe Impfraten helfen, dies zu erreichen und Krankheiten zu dezimieren oder gar weltweit auszurotten“, so Sturm. „Neben den genannten Standard-Impfungen können für bestimmte Gruppen aus persönlichen oder beruflichen Gründen weitere Impfungen sinnvoll sein.“ Kompetenter Ansprechpartner sei immer der Hausarzt.

Standardimpfungen für Erwachsene
Impfung Alter in Jahren
18 - 60 > 60
Tetanus alle 10 Jahre
Diphtherie alle 10 Jahre
Influenza * * jedes Jahr
Pneumokokken * * alle 6 Jahre
* empfohlene Impfungen für Menschen mit chronischen Grundleiden wie etwa Diabetes, Atemwegs-, Herz-Kreislauf-, Leber- oder Nierenkrankheiten, Immunschwäche (unabhängig vom Alter)
Achtung: Ist keine Grundimmunisierung gegen Polio vorhanden, diese vervollständigen.

 

 

 

     Populäre Allergie-Websites  ..

      im Info-Netzwerk Medizin 2000
 

SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation Allergietherapie allgemein
SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation Allergietherapie Newsletter
SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation Gräser -Impf-Tablette
SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation Hausstaub(milben)-Allergie
SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation Insektengift-Allergie (Bienen- und Wespengift-Allergie )
SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation Lebensmittel-/Nahrungsmittel-Allergie
SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation Latex-Allergie
SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation Pollen-Allergie
SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation Pollen-Asthma-Therapie
SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation

spezifische subkutane Immuntherapie (SCIT)

SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation sublinguale spezifische Immuntherapie (SLIT)
SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation Tierhaarallergie ( Hunde- und Katzenhaar-Allergie)
SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation unspezifische Immuntherapie / -Desensibilisierung
SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation Wikipedia zu Themen aus der Allergologie

 

 
ÄRZTE FÜR TIERE e. V. verfolgt zwei grundsätzliche Ziele:
den politischen Tierschutz und die Förderung tiergestützter Therapieformen. mehr


 

 

Logo Medizin 2000
Impfschutz, Grundimmunisierung
Copyright ©  LaHave Media Services Limited



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
(13.12.2009)
 

| Anthroposophische Medizin | Abstammungsgutachten | ACE-Hemmer | Adipositas Therapie | AIDS/HIV | Allergie Therapie | alternative Krebs Therapie | Antibabypille |
| Arterienverkalkung | Arzt Beruf | Arthrose / Rheuma Therapie | Asthma Therapie | Audio Podcast | Augenheilkunde | Basalinsulin | Bienengift Allergie |
| Betablocker Therapie | Brustkrebs BehandlungCOPD Therapie | Deutsche Ärzte | Diabetes / Zuckerkrankheit | Diagnostica aktuell | DNA Vaterschaftstest |  |
| Erektile Dysfunktion| Endoprothese | Erkältungen | Evidence based Medicine | Frauenheilkunde | German Leading Hospitals | Gesundheitspolitik | Gräser Impf Tablette |
| Grippe News | Gynäkologie | Haarausfall | Hausarzt | Hausstaubmilben Allergie | Herzkrankheiten | Herzinfarkt Prophylaxe | Herzinfarkt Therapie |

 | Herzinsuffizienz Therapie | Herzinsuffizienz Diagnose Herzschrittmacher | Herzkrankheiten Heuschnupfen Therapie | Highlights Forschung |

 | Homöopathie | Homöopunktur | Hörgeräte | Hüftgelenk Endoprothese Hundehaar Allergie | Hunde Vermittlung | Hyperthermie Therapie  |
 | Hypertonie Therapie   | Impotenz Therapie | Impf-Schutz| Insektengift Allergie | Integrative Medizin | Kardiologie aktuell
| Humangenetik |   | Katzenhaar Allergie | Kniegelenks Endoprothese | Komplementärmedizin Onkologie | Krankenhäuser | Krebstherapie News |
 | Latex Allergie | Lebensmittel Allergie | Magenleiden | Medikamente News | Medizintechnik Medizin Recht | Mistel Therapie Krebs  |
 | Naturheilverfahren |  | Naturheilkunde | Natürlich heilen | Nervenkrankheiten | Nierenkrebs Therapie | Notfall Medizin | Onkologie News | online Hausarzt |
  | Orthomolekulare Medizin |Orthopädie | Osteoporose | Pollenallergie News | Pressearchiv | Presseerklärungen / Presseinfos | Reise |
 | Report Medizin | Rheuma | Sanotropika | Science Podcast  | Schmerztherapie | Schwerhörigkeit | Selbsthilfe Gruppen | Spezifische Immuntherapie SIT |

| Sport Medizin | Sublinguale spezifische Immuntherapie SLIT | Thymus Therapie | Tierhaarallergie | Tierschutz | Totalendoprothese TEP |

| Tumorvakzine News | unspezifische Immuntherapie | Video Podcast | Vaterschaftstest | Vitamine und Spurenelemente | Wespengift Allergie | ZNS Erkrankungen |

| Zuckerkrankheit | Info-Netzwerk Medizin 2000 | Nutzungsbedingungen | Stichwortsuche Info-Netzwerk Medizin 2000 | Impressum |

  

Werbung:
24 h Schlüsseldienst München

Copyright ©  LaHave Media Services Limited